Immer wieder eine Freude: das Bildungsprogramm der Anstalt
Die meisten Kabarettist*inn*en, und erst recht Comedians, finden es lĂ€sterlich, wenn von der BĂŒhne politische Botschaften oder gar – noch trockener – Informationen verbreitet werden. Die Anstalt/ZDF hat sich das dagegen zum Programm und Markenzeichen gemacht. Und weil sie, von einer hart und streng arbeitenden Rechercheabteilung unterstĂŒtzt, immer hĂ€ufiger den Journalismus ĂŒbertrifft, an den sich die meisten Konsument*inn*en gewöhnt haben, fahren die Kolleg*inn*en gut damit.
In einem GesprĂ€ch mit der FR Ă€usserte sich Frontmann Claus von Wagner zum Stand seiner Arbeit. Sein Kollege Max Uthoff hat in dem regelmĂ€ssig nach Sherry verlangenden Isaac Nefftonn eine Rolle gefunden, wie einst Uwe Lyko, als er Helmut Schmidt fĂŒr sich entdeckte.
Mein einziger Kritikpunkt: der Ministerversager Scheuer wird vermutlich Stolz empfinden, weil er es in die Rolle als Zielscheibe politischen Kabaretts so “gut geschafft” hat. Mehr ist fĂŒr ihn sowieso nicht drin, er ist also on the Top.