Roland Benedikter versucht im telepolis-Interview Unterschiede zwischen den USA und Europa zu erklĂ€ren. Das meiste ist, glaube ich, nicht falsch, bewegt sich aber stark im ideologischen Überbau. Ganz praktisch dekliniert die Frage unserer Zeit Richard Gutjahr. Er ist meiner Meinung nach immer noch einer der besten deutschen IT-Journalisten.
Gutjahr erklĂ€rt, wie die GeschĂ€ftsmodelle – nicht die Personen – der liberalen kalifornischen IT-MilliardĂ€re mit Donald Trump und seinen Fusstruppen unter einer Decke stecken. Trump gefĂ€hrdet sie nicht, sondern bedient sie. Da fĂ€llt es mir schwer zu entscheiden, was ich ekelhafter finde. Am meisten meine eigene Fassung verliere ich allerdings bei den Problemen hinter unserer deutschen/europĂ€ischen HaustĂŒr, die Gutjahr ebenfalls klar benennt.