„Der Straßenkarneval, der Kneipenkarneval, das sind so Elemente, die wir uns nicht vorstellen können“ soll der Herr Kuckelkorn, das ist so eine Art Bundeskanzler des kölschen Karnevals, gesagt haben. Er kann sich auch eine Hygienekonzept mit Abstandhalten und ohne Alkoholausschank vorstellen. Sowas Ähnliches, wie ein “Restaurantbesuch”. Das sei “auch eine Chance”, und zwar eine “grosse”. Tja, das ist wie mit dem Profifussball. Wer solche Anführer hat, kommt am besten ohne seine Fans aus. Treffen unter seinesgleichen, bloss nichts Störendes oder gar Irritierendes dabei – die Welt könnte so schön sein. Und auch die Warteschlange am Klo wäre dann kürzer.
Mein Vorschlag zur Vermarktung und zum Ausgleich der Einnahmeausfälle: wie beim Fußball alles ins Pay-TV. Dann entscheidet “der Markt”, was das noch wert ist.

TV-Empfehlungen

Ich weiss, es ist nur ein schöner Traum: kein Vereinskarneval mehr in der Free-TV-Glotze. So weit wird es nicht kommen. Die Honoratioren des einen Vereins (Karneval) und des anderen Vereins (Glotze) kennen sich persönlich, und sind auch alle im gleichen Alter. Darum nutzen Sie die Zeit vor dem 11.11.! Heute z.B.
Immer eine Empfehlung: mare-TV (NDR), heute La Palma.
Oder “Die Wiese” von Naturfilmer Jan Haft, einer der Besten, heute Wdh. auf Arte.
Oder, falls sie es auf ZDFinfo (Mediathek nur noch bis übermorgen) verpasst haben: Fahrenheit 11/9 von Michael Moore, heute auf Phönix. Alles 20.15 h. Guter Stoff zum Weiterdenken.
Ich habe keine Zeit. Die “Kapitalismus”-Ausstellung in der Bundeskunsthalle soll klimatisiert sein ;-)

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net