ZDF: “Boomtown Bonn”
Es werden nicht viele gesehen haben, parallel lief die Sportschau. (Update 4.10.: immerhin 1,86 Mio., sechsmal so viel, wie Bonn Einwohner*innen hat) Das Viertelstunden-Filmchen war nicht mehr ganz auf der Höhe der lokalpolitischen Zeit. Das “Bundesbüdchen” erwies sich ein weiteres Mal als nostalgisch-publizistischer Pulverdampf, der den Blick auf Gegenwart und Zukunft vernebelt. Ein unvermeidlicher älterer Herr war zum hundertsten Mal für die Kohl-Nostalgie zuständig. Gerettet und zusammengehalten wurde das durchschnittliche Werk von Ina Baltes durch die Rahmung von Dirk Kaftan, ein würdiger Repräsentant des Bonn von heute und morgen.