Generation “Netflix/Facebook/Insta” und der wirkliche Krieg

Der ukrainische Autor (auf Facebook zu finden unter ”Artem Cheh”) erzählt von seiner Zeit in der ukrainischen Armee 2015, nach dem russischen Überfall (heute ist er wieder Soldat an der belarussischen Grenze und postet regelmäßig dazu).

Besonders eindrücklich in seinem Buch ist die Verwandlung von “Unsereinem”, also dem Normal-Social-Media-Geprägten und kulturszenig Bewegten in einen Kombattanten in einem “echten” Krieg – scheinbar so weit weg und doch so nah.

Dringende Lektüreempfehlung.

Mehr zum Autor hier.

Über den/die Autor*in: Reinhard Olschanski (Gastautor)

Geboren 1960, Studium der Philosophie, Musik, Politik und Germanistik in Berlin, Frankfurt und Urbino (Italien). Promotion zum Dr. phil. bei Axel Honneth. Diverse Lehrtätigkeiten. Langjährige Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Referent im Bundestag, im Landtag NRW und im Staatsministerium Baden-Württemberg. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Politik, Philosophie, Musik und Kultur. Mehr über und von Reinhard Olschanski finden sie auf seiner Homepage.