Beueler-Extradienst

Meldungen & Meinungen aus Beuel und der Welt

Schlagwort: Mediathekperlen (Seite 1 von 5)

Die Grimme Perlen 2022

Haben sie es gemerkt? Es war wieder “Grimme“! Jenseits der Kleinstadt Marl (87.903 Einw.), für welche es ohne Zweifel der Höhepunkt des Kulturjahres ist, wenn die nach dem ersten Generaldirektor des Nordwestdeutschen Rundfunks benannten Preise, durch das in der Stadt beheimatete gleichnamige Institut, verliehen werden, ist es sozusagen “Oscar” (TM) Saison für die deutsche TV-Branche. Die Übersicht über die “fiktionalen” TV-Perlen und die dazu verfügbaren Links in die (öffentlich-rechtlichen) Mediatheken gibt es hier… Weiterlesen

White Fire – Der Todesdiamant (arte)

Dieses Programm ist nicht geeignet für Kinder, Jugendliche oder empfindsame Zuschauer.

Da sitze ich nun, am Sonntagabend, tief in meine Couch vergraben, und versuche zu entschlüsseln, welch seltsame Erfahrung mir gestern Nacht widerfahren ist. Da ich die Bedeutung dessen noch nicht vollständig begreifen konnte, konnte ich auch zunächst mal nichts weiter tun, als für den Extradienst aufzuschreiben, was ich denke gesehen zu haben – doch selbst heute bin ich mir noch nicht sicher. Zum Wohle meiner Mitleidenden und zur Warnung von noch nicht betroffenen, dieser Beitrag und meine Einschätzung von „White Fire – Der Todesdiamant“ in der Mediathek von Arte. Weiterlesen

Mediathekperle: Ein guter Mensch (ARD)

Meine bisweilen selektive Ignoranz der Angebote kommerzieller Film/TV Streaming-Plattformen hat verhindert, dass ich schon vor rund zwei Jahren auf dieses bahnbrechende Werk von Onur Saylak (Regie) und Hakan Günday (Drehbuch) aufmerksam wurde. Obschon die Kritik von Karen Krüger für die FAZ damals bereits alles enthielt um dafür einen Tag Lebenszeit (etwa 14 Stunden) zu investieren – doch wer schaut denn schon Magenta-TV, das Streaming-Anhängsel der Deutschen Telekom?

Weiterlesen

Feige Schweiger*innen

Katharine Teresa Gun – schon vergessen? Ich gestehe: ja. In meiner Erinnerung hat sich lediglich festgesetzt, dass Premierminister Tony Blair besonders penetrant darin war, seine Wähler*innen zu belügen, um an der Seite George W. Bushs 2003 in den Irakkrieg einzutreten. In den Krieg, in den sich die deutsche Bundesregierung unter Führung eines gewissen Gerhard Schröder demonstrativ weigerte, mit einzutreten. Von einer “Achse” Paris (Chirac)-Berlin-Moskau (Putin!) war damals in Europa die Rede. Gegen Bush und seinen “Poodle” in London. Weiterlesen

Aus Raum und Zeit gefallen

La Strada – Die Magie von Licht und Schatten

Immer wieder lese ich auch in den Beiträgen und Kommentaren im Beueler-Extradienst davon, wie Menschen sich zurückziehen von der Realität – einer medien-vermittelten Realität zumal – die ihrem Empfinden von Wirklichkeit widerspricht, die ihren Intellekt durch vereinfachende Verkürzung von Komplexität nicht befriedigt. “Ich sehe mir das schon lange nicht mehr an.”, “Ich kenne das gar nicht.”, “Ich will das gar nicht wissen.” Nun geht etwas nicht weg, weil mensch nicht hinsieht. Weiterlesen

(K)Eine Sternstunde des Parlaments

Zu den Corona indizierten Privilegien meines Arbeitsplatzes im Homeoffice gehört es seit zwei Jahren, auch zwischen zwei Teams- oder Zoom-Meetings mal andere Dinge der Welt verfolgen zu können, während sie gerade passieren. Live und auf Phoenix. Heute morgen war mir die Rede des ukrainischen Präsidenten Wolodimir Selenski vor dem Bundestag wichtig genug. Und es war (k)eine Sternstunde des Parlaments.

Weiterlesen

“If you don’t like it, you can fuck off!”

Das sollen, nach der Überlieferung seiner Lebensgefährtin Annette Walter-Lax, die letzten Worte von Keith Moon gewesen sein, bevor er am 6. September 1978 an einer Überdosis Arzneimittel gestorben ist. Ich war gerade alt genug (13) um seine Band “The Who” für mich als Wegweiser in meiner eigenen musikalischen Sozialisation erkannt zu haben. Das Album hieß “Quadrophenia” (1973) und stammte aus dem Plattenschrank meines Bruders. Weiterlesen

F@ck this Job – Tango mit Putin

“Liebe Freunde, in diesen schrecklichen Tagen feierte “F@CK THIS JOB” Filmstart in Großbritannien. Der erste Tag des Krieges war zugleich der Tag unserer Filmpremiere. Der Film erzählt über uns – jene die sich konsequent und durchgehend gegen diesen Krieg einsetzen. Darüber wie wir uns seit 12 Jahren darum bemühen, dass unsere Bürger*innen die Wahrheit erfahren. Weiterlesen

Perlen: Zahlemann & Merz

Was soll ich über Olli Dittrich noch schreiben? Sein gutes Werk ist mittlerweile unüberschaubar. Etwas unterschätzt von seinen Lobsängern ist vielleicht “Jennifer – Sehnsucht nach was Besseres”. Holger Gertz/SZ, Meisterschreiber seiner Redaktion, verlinke ich hier nicht, weil eingemauert, denn Oliver Jungen/FAZ ist ja frei zugänglich. Besser kann ichs auch nicht schreiben. Hier gehts zu Sandro Zahlemann, dem starken Mann hinter Merkel. Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2022 Beueler-Extradienst

Theme von Anders NorénHoch ↑