Am Kölner Theater wird derzeit ein öffentlicher Intrigantenstadel aufgeführt. Dorothea Marcus komentiert in der taz (wortgleich gesendet im DLF) und macht auf einen überregionalen Sachverhalt aufmerksam: das Theatersystem entstammt der Zeit des Feudalismus und ist nach seinen Prinzipien organisiert. Das kann nicht mehr lange gutgehen, siehe #metoo und die davon aufgeworfenen Machtfragen, nicht nur in Köln – aber danke, dass Ihr in Köln immer wieder für so gute Unterhaltung sorgt.
Schön zu lesen, wie fit der Rentner Manni Breuckmann weiterhin agiert. Dass er S04-Fan ist, kann ich ihm nicht vorwerfen; die meisten Jungs in meiner Schule waren das.
Jetzt wissen wir besser, warum der französische Staatspräsident lieber eine feudale Medienarbeit macht. Denn wenn die Gelegenheit besteht, ihm öffentlich Fragen zu stellen, macht er schnell schwere Fehler – und sagt z.B. zu Saudi-Arabien die Wahrheit.

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net