DFB-Trümmerfrauen / US-Presse: Abgang

Von , am Mittwoch, 10. April 2019, in Fußball, Lesebefehle, Medien.

Hanna Lohoff/taz liefert eine schöne Zusammenstellung von Frauen, die qualifiziert wären, die Organisation des deutschen Fussballs zu retten. Sie hat sogar mit ihnen gesprochen, also entschieden mehr als eine 15-Minuten-Recherche investiert. Sie beweist: die Männerausrede, “es gibt ja leider, leider keine qualifizierten ….” gehört auf den Müll. Allerdings wird es wie überall erst dann zu einer weiblichen Machtübernahme kommen, wenn den Männern wirklich überhaupt nichts mehr einfällt, und es ganz, ganz schlimm aussieht. Also z.B. wie bei CDU und SPD. Wie schlimm es bei DFB und DFL aussieht, können Sie zwischen den Zeilen bei Jan Christian Müller/FR entnehmen.
Karl Doemens/FR berichtet darüber, wie die letzten Überreste der US-Medien, die als Zeitungen erscheinen, vom Grosskapital gefleddert werden. So ähnlich wird es auch bei uns kommen (s. u.a. hier und hier).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.