Hooligans halten zusammen

Von , am Dienstag, 19. November 2019, in Lesebefehle, Medien, Politik.

Autofahrer*in – sie haben Dich!
Gestern wies ich auf ein missratenes Interview von Andrew Windsor hin. Nun frage ich mich, ob der aufgrund adelstypischer Inzucht genetisch doof ist; oder ob da jemand mit Absicht (welcher?) die weltweite Aufmerksamkeit auf den Epstein-Skandal neu erregen will. Alkohol- und Frauenmissbraucher Boris Johnson enttäuscht die Erwartungen jedenfalls nicht …
Autofahrer*innen fühlen sich verfolgt: von Fahrrädern, Radarfallen, Megastaus (die sie in Wahrheit selber sind), Baustellen (fahren Sie mal Bahn!), und demnächst kommen wieder Eis und Schnee. Liebe Autofahrer*innen: es ist noch viel schlimmer. In Zukunft sitzen Sie im Auto in der Falle: Kameras, Sensoren, Radars u.v.m. werden Sie komplett aushorchen und ausrauben (früher: Geld; heute und morgen: Daten!). Ihr Auto wird früher wissen, was Sie wollen und wer Sie sind, als Sie selbst. Und wer ein Modell fährt, das älter als 5 Jahre ist, fällt automatisch unter Hacker*innen*verdacht – so eine*r weiss zuviel. Nicht viele wissen, dass Israel vielleicht das einzige Land der Welt ist, das in der IT-Technologie mit Kalifornien und China konkurrenzfähig ist. Der Forschungstreiber ist in allen genannten Ländern das Militär – dem fällt es nicht schwer, Forschungsprioritäten durchzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.