Beueler Extradienst

Meldungen & Meinungen aus Beuel und der Welt

Organisierte Kriminalität & Corona

Das in Japan ansässige Konglomerat Softbank war bereits skandalumwitterter Konsortialführer einer anonym bleibenden Bande von Grossinvestoren – mutmasslich ohne Frauen – die dem Fifa-Kriminellen Infantino die WM und diverse weitere Fussballwettbewerbe abkaufen wollten. Nun macht Softbank wieder auf sich aufmerksam, lesen Sie bis ganz nach unten, da sehen Sie wieder was für ein Dorf die kriminelle Grosskapitalwelt ist.
Eine deutsche Rüstungsfirma mit einem US-Hedgefond als Hauptaktionär will an die Börse. Sie verkauft alles, was für den modernen “Drohnenkrieg” als Schlüsseltechnologie benötigt wird. Ich persönlich arbeite dagegen, dass sowas eine Zukunft hat. Wenn Sie dagegen ohne Skrupel sind, können Sie vielleicht damit reich werden. Andererseits: wenn Grossinvestoren verkaufen wollen, könnte die beste Zeit vorbei sein. Wenn Sie ohne Skrupel sind, haben sie hoffentlich gar nicht bis zu diesem letzten Satz gelesen …
Roland Appel fragte kürzlich, was den deutschen Mittelstandsmichel so an dem US-Oligarchen Elon Musk fasziniert. Lukas Scholle/Jacobin gibt die Antwort: nicht nur potenziellen Kund*inn*en, sondern ganzen Regierungen und Staaten das Fell so über die Ohren zu ziehen, das nötigt jedem deutschen Kleinkapitalisten Verehrung und Respekt ab. Durch solche Haltungen wurden und werden ja auch Typen wie Erdogan. Berlusconi oder Trump zu Wahlsiegern. Das ist es ja, was Friedrich Merz zur Verzweiflung bringt: dieser Rückstand gegenüber der internationalen Entwicklung. Gegen solche ist der sauerländische Mofa-Rabauke halt ein mickriger Versager.
Die hier aufgezählten organisierten Banden sind gewiss auch alle im Rennen um einen Anti-Corona-Impfstoff engagiert. Klaus-Dieter Kolenda/telepolis versucht noch mal für alle verständlich zu erklären, warum Covid-19 nicht “harmlos wie eine normale Grippe” ist. Das “normal” ist in diesem Zusammenhang bereits verräterisch. Was soll an zehntausenden Todesopfern normal sein? In meinem Bekanntenkreis sind mir zu Covid-19 mittlerweile ein 92-jähriges (weibliches) Todesopfer und ein 78-jähriger (männlicher) Überlebender bekannt. Betroffenen-Aussagen aus beiden Fällen bekräftigen, dass nichts “normal” war. Gegen Grippe gibt es immerhin Mittel, Behandlungsmethoden, und – wers mag – Impfungen. Kolenda empfiehlt sie dringend für Risikogruppen wegen des im Herbst/Winter wachsenden Risikos sich überlagernder und verstärkender Infektionen.
Einerseits wird die Öffentlichkeit von Politik, Wissenschaft und begleitenden Medien beschallt mit Appellen zu sozialer Rücksichtnahme und Gemeinsamkeit. Schön wärs. Schön wäre auch, wenn das glaubwürdig wäre und bliebe bei der weltweiten Forschung nach einem Impfstoff. Hier regiert jedoch stattdessen staatsmonopolistischer kapitalistischer Konkurrenzkampf, wie Marco Alves/Blätter analysiert. Das Patentrecht dient nicht dem Recht der Menschen, sondern dem Recht auf Extraprofit. Die WHO bleibt allen Sonntagsreden zum Trotz so enteiert wie die Uno, “unsere” Bundesregierung mittendrin (beim Enteiern).

1 Kommentar

  1. Joachim Petrick

    • Anders als toter Ritter El Cid aufgerichtet festverzurrt im Sattel auf lebendigem Pferd 1099 in Valancia Schlacht, reitet Elon Musk höchst lebendig totes Tesla Zombie AG Pferd in Corona Zeiten ausgesetzter Insolvenzregeln, unbegrenztem Nuller Zins Kredit, im Fall X abgesichert durch staatliche Gesamthaftung zulasten Steuerzahlers, mit folgendem Sozialabbau, trotz 443 Milliarden $ Börsenwert, im Hochseilakt auf Kapitalerhöhung erpicht, sich mit unterbewerteten Globalplayern zu fusionieren, bezahlt mit überbewertet eigenen Tesla Aktien, versessen darauf, systemrelevant weltweit unangefochten anerkannt, staatliche Subventionen, Währungsvorteile abzugreifen, wie militärisch-industriell-administrativer Komplex maßgeblicher G 7 plus X Industrieländer, in eine gar nicht helle, in eine allzu gewisse Zukunft, Implodieren gesellschaftspolitischer Wertesysteme nach Platzen Kreditvolumenblasen Weltwirtschaft spätestens, wenn Notenbanken Leitzins Erhöhung auf 3 % und höher ankündigen, Inflationstendenz in angeblich heißlaufender Konjunktur und sei es nur in USA temporär entgegenzuwirken, Staats-, Unternehmensanleihen Ankauf Programme, Quantitatives Easing zurückzuführen.
    • Während in Corona Pandemie Zeit, Lock-, Shutdowns Kleinkriminalität zurückgeht, verstärken Mafia u. a. kriminelle Vereinigungen, angesichts überfordert schwerfälliger Bürokratie bei Corona Hilfsgelder Auszahlung, Aktivität, in Schieflage geratene Unternehmen in ihrer Existenznot über Weltschattenwirtschaft Geldwäsche verdeckt mit Krediten zum Wucherzins zu versehen, diese zu unterwandern, ganz zu übernehmen, Geld aus organisierter Kriminalität zu legalisieren, illegalem Atommüll Entsorgungs-, Drogen-, Menschen-, Pharma-, Waffenhandel, Mehrwertsteuerbetrug durch Luftbuchung Scheingeschäfte Kreislauf eigener Tochtergesellschaften, ohne diese als solche kenntlich zu machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Beueler Extradienst

Theme von Anders NorénHoch ↑