77 Volontär*inn*e*n treiben rot-rot-grüne Ökodiktatur voran
Jetzt ist es raus. Die Putschvorbereitungen sind in vollem Gange. Wenn sich nicht ein tapferer jugendlicher Held, wie Alexander Gauland oder Friedrich Merz dem linksgrünversifften Mainstream entgegenstellt, dann ist es um unsere Meinungsfreiheit, die Freiheit mal was sagen zu dürfen, noch eine freie Wahl zu haben, vorbei.
Von 150 befragten ARD-Volontär*nn*en, also dem “Staatsfunk”, haben 77 auf die Frage geantwortet, welche Partei sie wählen würden. Eine*r würde FDP wählen, 2 die CDU/CSU – alle andern (von den 77) nicht! Wenn das kein Beweis ist, dass “die Medien” in Deutschland rot-rot-grün, ääh Grün-Rot-Rot unterwandert und infiltriert werden, ja was soll es denn dann noch beweisen?
Alle üblichen Verdächtigen sind wie auf Kommando auf dem Blasenmedium Twitter durchgedreht. Stilgebildet von Donald Trump. Wie ist es wohl um ihr Selbstbewusstsein bestellt? Es scheint ihnen sehr, sehr schlecht zu gehen. Es scheint ihnen an Alternativen zu fehlen, wofür oder wogegen sie in den Diskursring steigen können. Traurig und bemitleidenswert (wer Zeit dazu hat).
Boris Rosenkranz/uebermedien nennt alle Fakten, wie sie sich, quasi telepathisch parallel zu ihrem grossen US-Vorbild lächerlich machen. 77 (minus 3) junge Leute erschüttern die deutsche Medienrepublik.
Wem sollte das Angst machen?

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net