Auftritt: Harald Schmidt
Schrieb ich eben über das Wegsparen von Journalismus und Recherche? Es ist noch schlimmer. Die Handwerker der Sprache haben keine Lust, Kraft oder Intelligenz – oder alles zusammen – an ihre handwerkliche Basis noch ganze Gedanken zu verschwenden. Ich denke dabei immer zuerst an den Inlandsgeheimdient, der sich so verfälschend selbst bezeichnet, dass es alle nehmen. Eric Wallis/uebermedien nimmt als Beispiel Teslas Grossfabrik im Brandenburger Wasserschutzgebiet.
Gut geübt darin ist der Herr, der einst, die Älteren werden sich erinnern, als Harald Schmidt öffentlich auftrat, und nun seinen Luxus-Ruhestand verlebt. Einen seltenen Auftritt als Interviewkünstler gewährte er der NZZ, ausnahmsweise nicht im Kölner “Excelsior”, wo ich in präpandemischen Zeiten auch gern einen Espresso einnahm, sondern mit Heimrecht für die NZZ in Berlin. Hier wächst zusammen, was zusammengehört.

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net