Heute Abend Bonn Hbf,

Um 20.51 erreichte ich den Bahnsteig. Angezeigt war ein verspäteter IC nach Münster 20.45.
20.53 verschwand die gesamte Anzeige. Alles war blau. 20.54 ein Zug fährt ein, der aussieht, wie der, den ich nehmen will. Okay, denke ich, der Zug nach Münster verspätet sich so sehr, dass meiner doch schon fahren darf. Aber der Zug fährt zu meinem Erschrecken auf einem anderen Gleis ein. Welches? Eine Ansage? Fehlanzeige! Ich und einige andere Fahrgäste, denen das auch aufgefallen ist, rennen los. Auf Gleis 2/3, aber dort ist der Zug nicht. Er fährt gerade auf Gleis 4 ein. Also, noch schneller, Treppe runter und auf Gleis 4 wieder hoch. In den Zug gesprungen. Eine Schaffnerin, die in der Tür steht erklärt, dass sie den Zug nach Münster durchlassen. Warum es keine Durchsage gibt, frage ich. Ja, das ist die DB, antwortet sie. Rufen sie bei 3s an, dort können solche Vorfälle gemeldet werden. Hier der Link.

Vielleicht ist das ein Tipp für die wundersame Bahn.

Schön wars!

Der Zug fährt seit 21.01 :-)!

3-S-Konzept

Ein optimales Sicherheitskonzept ist wichtig, um Zwischenfälle auf den Bahnhöfen zu vermeiden oder um schnell reagieren zu können.

Service, Sicherheit und Sauberkeit

Ein starkes Team aus Mitarbeitenden der Bereiche Service, Technik und Vermietung sorgt in unseren rund 5.400 Bahnhöfen deutschlandweit für einen reibungslosen Ablauf und freundlichen Service.

Unser Anspruch ist es, Ihnen den Aufenthalt auf dem Bahnhof so angenehm wie möglich zu machen. Unser Bahnhofsteam kümmert sich um die zentralen Serviceaufgaben rund um Ihre Reise mit der Bahn. Die Gewährleistung von Service, Sicherheit und Sauberkeit durch unsere 3-S-Zentralen ist uns dabei ein besonderes Anliegen.

In einer 3-S-Zentrale laufen rund um die Uhr alle wichtigen Informationen zum Betriebsablauf im Bahnhof zusammen. Hier koordinieren die Mitarbeitenden den sicheren Bahnhofsbetrieb und die Weitergabe von Informationen bei Unregelmäßigkeiten an alle Beteiligten im Bahnhof.

Sie können jederzeit direkt Kontakt zur 3-S-Zentrale aufnehmen. Die Mitarbeitenden dort:

koordinieren die Weitergabe von wichtigen Informationen über den Zugverkehr,
haben Zugriff auf die Live-Bilder von Kameras ausgewählter Bahnhöfe,
nehmen Meldungen und Notrufe per Telefon oder Funk entgegen und veranlassen die nötigen Hilfsmaßnahmen,
überwachen die Sauberkeit im Bahnhof und
beaufsichtigen die Funktionsfähigkeit aller technischen Anlagen.
Polizeiliche Aufgaben übernimmt in den Bahnhöfen im Bedarfsfall die Bundespolizei. Zusätzlich sind direkt vor Ort unsere Sicherheitsteams präsent.

Sie haben Fragen oder Hinweise rund um die Themen Service, Sicherheit oder Sauberkeit?

Bitte beachten Sie die geltende Hausordnung.

DB Reinigungsteam

Seit 2017 können an ausgewählten Bahnhöfen in Deutschland sowie in den Fahrzeugen der S-Bahn in Berlin und München Verschmutzungen per WhatsApp gemeldet werden, damit diese noch schneller beseitigt werden. Einfach eine WhatsApp-Nachricht an eine der unten aufgeführten Rufnummern mit Angabe des Standorts und Art der Verschmutzung senden. Sie erhalten daraufhin ein schnelles Feedback, dass die Nachricht angekommen ist und das Reinigungsteam kümmert sich darum.

Sie wollen eine Verschmutzung melden?

Datenschutzhinweis DB Reiniger

Über den/die Autor*in: Yasemin Becker

Unter der Kennung "Gastautor*inn*en" fassen wir die unterschiedlichsten Beiträge unterschiedlicher Quellen zusammen, die wir dankbar im Beueler-Extradienst (wieder-)veröffentlichen dürfen. Die Autor*innen und Quellen sind, soweit vorhanden, jeweils im Beitrag vermerkt und/oder verlinkt.