Unseren diesjährigen Clickrekordhalter und Alt-Genfer Andreas Zumach wird es vielleicht erfreuen: die Genfer Kantonsbehörden haben einen Prozess gegen den Uber-Konzern vor einem Schweizer Bundesgericht letztinstanzlich gewonnen. Das meldet Tom Sperlich bei heise-online. Der Kampf geht weiter, denn das Urteil lässt den Konzern nicht ruhen.

Aber es ist ein gutes Zeichen der Immunabwehr der helvetischen Demokratie, das ich hierzulande und in der EU, der die Schweiz nicht angehört, schmerzlich vermisse. Mein Freund Georg Hundt beliebte in den 80er Jahren die FDJ in der DDR immer mit dem Spruch zu provozieren: “Die DDR ist doch – nach der Schweiz – das reaktionärste Land in Europa.” Und Georg war und ist ein weit grösserer Bahn-Experte als ich – er ist eine zuverlässigere Fahrplanauskunft als der DB-Navigator und kennt jede Lok persönlich. Ich habe ihn länger nicht mehr getroffen. Ob er diese Meinung noch aufrecht erhält?

Ist Berlin nicht mittlerweile – rot-rot-grüner Senat hin oder her – noch schlimmer als die Schweiz? Immerhin liegt es am Ostrand der früheren DDR. Sehr informativ und aufschlussreich eine Debatte um die Ansiedlung einer Polizeiwache am “Kotti”, beschrieben von Mieterrats-Mitglied Matthias Coers/telepolis: Keine gute Idee – eine Polizeiwache hoch oben im Zentrum Berlin-Kreuzbergs – Unser Gastautor ist Mieterrat an einem ‘kriminalitätsbelasteten Ort’. Das Bedürfnis nach Sicherheit steht dort im Spannungsfeld nicht nur positiver Erfahrungen mit der Staatsmacht”.

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net