Nein, die Kneipe dieses Namens gegenüber der ehemaligen Jungdemokraten-Bundesgeschäftstelle ist nicht gemeint. Sondern die Kölner CDU. Helmut Lorscheids “Dr. Konrad Adenauer gegen CDU Köln-Lindenthal” ist nach der Onlinestellung in handgestoppten 5 Minuten bereits über 100mal aufgerufen worden. Es musste auch schnell gelesen werden, denn während ich dies schreibe ist der CDU-Kreisparteitag, der neue politische Fakten schafft. Welche? Ist das wichtig? Wir werden sehen.

Meiner Meinung nach gibt es nichts Wichtigeres als die Klimakrise und Millionen Flüchtlinge. Vorsichtig ausgedrückt sehen das nicht alle Massenmedien genau so. Darauf weise ich in “Im Rücken der Massenmedien” hin, und profitiere inhaltlich von der Vorarbeit des Kollegen René Martens/MDR-Altpapier. Ein kluger Mann.

In “Da bin ich nicht dabeigewesen” thematisiere ich die politische Verantwortung der NRW-Landesregierung für den nun schon sechs Wochen andauernden Streik der Krankenpflegekräfte an den Uni-Kliniken.

In “Labore” von Alix Arnold/Informationsstelle Lateinamerika geht es um ein Buch über Privatstädte, ein Projekt, das kürzlich in Honduras politisch zurückgeschlagen wurde. Honduras – ist das nicht weit weg? Von wegen: die Be- und Vorantreiber sind deutsche Unternehmer. Und glauben Sie nicht, die würden in Kürze nicht auch uns mit solchem neoliberalen Irrsinn belästigen. Wo Kapital Rendite wittert, ist es zur Stelle. Beim Buchautor Andreas Kemper gibt es mehr zum Thema.

In der Stunde nach Mitternacht gibts was Kurzes von mir zu einem Rausschmiss eines KI-Spezialisten bei Alphabet (“Google”).

Rheinpegel Bonn 207 cm. Coronazahlen der Stadt gibt es nur noch wöchentlich. Weil ein Kölner Freund, den ich kürzlich getroffen habe, krank mit Fieber im Bett liegt, habe ich mich heute symptomfrei dennoch testen lassen: negativ. Eine einsame Mitarbeiterin im Container, keine Wartenden vor mir oder hinter mir. Nach dem Motto: wenn ich nichts weiss, hab’ ich auch nichts. Ist gerade so schön draussen …

Bleiben Sie gesund.

Freundliche Grüße

Martin Böttger

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net