In Reminiszenz an Rudi Carrell, der seinen grössten Musikhit nach einer Komposition von Arlo Guthrie landete, fragt Günter Bannas “Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?”, und gibt damit den Hauptstadtpolitiker*inne*n eine Stimme, die sich nicht mehr trauen Urlaub zu machen. Der Sommer selbst droht in einer Woche seine brutale Fratze zu zeigen, im Rheinland dann mit über 40 Grad. In Frankreich und erst recht in Spanien kennen sie das schon.

Andrij Melnyk wird Berlin verlassen. Das kommentiert Helmut Lorscheid “Melnyks Abberufung – ein normaler Vorgang”.

Roland Appel kommentiert in “Atomideologie – Nein Danke II” die volle staatliche Übernahme des Atomkonzerns EDF durch die französische Regierung. Der Konzern ist mit 40 Mrd. verschuldet, 29 seiner 54 AKWs liegen derzeit still.

In “Korrektur gegenüber Berlin” würdige ich zwei heise-online-Kolumnen, in denen der deutsche (Atom-)Konzern Siemens beide Male eine wichtige Rolle spielt – bei der Digitalisierung Deutschlands. Siemens ist übrigens auch ein bedeutender Lieferant der wundersamen Bahn. Und war es in Deutschland immer – egal wer und was regierte.

Rheinpegel Bonn 183 cm. Fussball-EM heute nur online. Schade nur, dass der Livestream immer aussetzt, wenn ein Tor fällt. Um 21 h Frankreich-Italien, in der ARD dagegen eine olle Tatort-Wiederholung.

Freundliche Grüße

Martin Böttger

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net