Die Dürre, das ist das hier. Das können Sie taggenau verfolgen. Es sieht nicht gut aus. Es gibt Weltregionen, das ist das schon seit Jahrzehnten so. Viele Menschen versuchen dort abzuhauen, weil es uns hier so viel besser geht. Jaja, ist alles relativ. Heute abend wiederholt Arte den Film von Jens Niehuss “Dürre in Europa – Die Katastrophe ist hausgemacht” (Mediathek bis 14.9.). Den hatte ich vor knapp einem Jahr hier schon mitbesprochen.

Das Wiederlesen mit meinem eigenen Text, damals noch in gespannter Erwartung auf die Koalitionsverhandlungen, könnte nicht desillusionierender sein. Das eigentliche Rollback gegen zarte grüne Pflänzchen in der Agrarpolitik trat mit dem Ukrainekrieg als Vorwand ein, den die professionellen Lobbys geschickt auszunutzen wissen: die FDP/FDP/FDP-Koalition ist Wachs in ihren Händen. Nur die Dürre hat wieder nichts mitgekriegt. Die macht einfach weiter.

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net