Vergegenwärtigen wir uns im folgenden die Zeitreihe Kommunalwahl Bonn 2014 – Kommunalwahl Frankfurt/M. 2016 – Landtagswahlergebnis Frankfurt 2018 – Kommunalwahl Bonn 2020. Weil der letzte Punkt (noch) spekulativ ist, fehlt er. Betrachten wir uns in dieser Zeitreihe die Ergebnisse der Parteien (an der letzten Stelle in Klammern die Ergebnisse in allen hessischen Grossstädten):
CDU: 30,5 – 24,1 – 22,8 (22,3)
SPD: 23,4 – 23,8 – 18,4 (18,6)
Grüne: 18,6 – 15,3 – 26,1 (25,6)
AfD: 3,0 – 8,9 – 9,0 (10,2)
FDP: 8,2 – 7,5 – 8,1 (7,6)
Linke: 6,2 – 8,0 – 10,5 (10,1)

Möglich, dass die CDU in Bonn (geringfügig!) stärker, die SPD schwächer sein könnte; Frankfurt wird (noch) von einem SPD-OB (Peter Feldmann), Bonn von einem CDU-OB (Ashok Alexander Sridharan) regiert. Ansonsten liegen die Parallelen auf der Hand. Wie ich das politisch auf Bonn angewandt bewerte, will ich nicht wiederholen. Sie finden das u.a. hier, hier und hier.

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net