Tag der Niederschläge

Von , am Freitag, 13. Dezember 2019, in Beuel & Umland, Politik.

Wie das Wetter. Schlimmer als gegen Johnson ist es wohl nur gegen Erdogan zu verlieren, in der 90. Minute. Aber darüber will ich jetzt nicht schreiben. Bei der Wahl in Britannien“Gross-” war gestern – waren die Konservativen so stark, wie Labour und Libdems zusammen. Schotten und Grüne könnten die Mehrheit entscheiden – bei Verhältniswahlrecht, ohne 5%-Hürde. Hätte, hätte Fahrradkette. Meine Befürchtung: in Deutschland würde es ähnlich ausgehen. Die Rechte brächte zusammen niemals die Mehrheit, aber gute 40% zusammen: heute teilt es sich auf die CDU und die Parteien rechts von ihr auf. Schnell wäre es nach britischem Wahlrecht wieder zusammen – im Gegensatz zur satten Mehrheit links davon.
Doch ach, es gibt ja eine deutsche Wahl nach diesem Wahlrecht: die OB-Wahlen im nächsten Jahr, hier in NRW, am 13. September. Ein Urteil des NRW-Verfassungsgerichtshofes zu diesem Bauerntrick steht noch aus.. Meine Prognose: sie werden es durchwinken. Da steht ein “Wahlsieg” bevor, wie jetzt bei Boris Johnson. Die Rechten können halt rechnen. Linke und Liberale finden Siege dagegen eklig, und tun alles sie zu vermeiden. Dann bekommt mann halt Trump, Johnson, Bolsonaro, Erdogan. Wem das lieber ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.