Schuld daran ist nur die SPD

Von , am Sonntag, 1. Dezember 2019, in Medien, Politik.

mit Update
Nicht, dass es mir wichtig wäre. Mich entsetzt in erster Linie die abgrundtief billige Berechenbarkeit der Reaktionen. Keine Überraschung nirgends, was die SPD-Mitgliederabstimmung zu ihrer Parteiführung betrifft. Wenn Sie in den Reaktionen einen originellen Gedanken finden – bitte melden Sie sich!
1975 erwarb das Management von Rudi Carrell auf mir unbekannten Wegen die Lizenz für eine deutsche Version von “The City of New Orleans” – hier die Geschichte zu diesem Song, den Arlo Guthrie zuerst sang, dessen Schwester Nora jetzt hier bei mir um die Ecke in der Rheindorfer Strasse in Beuel lebt (wenn sie nicht gerade in NYC ist). Die wichtigste Zeile in der deutschen Fassung von Rudi Carrell – in Gegenwart von Nora und ihrem Mann Michael Kleff darf ich über die Carrell-Fassung nicht sprechen – lautete wie meine Überschrift: “Schuld daran ist nur die SPD”.
Die Carrell-Fassung ist von 1975, als der Klimawandel zwar bei Exxon, aber noch nicht im öffentlichen Diskurs bekannt war. Ob es die SPD noch gibt, wenn er seinen 50. Jahrestag hat? Heute heisst es: “Ein Trauerspiel für SPD und Koalition” (eine Selbstaufblasung eines Adeligen namens Jasper von Altenbockum), oder “Die SPD schafft sich ab”, wünscht sich Herr Pergande/FAZ. Und auch “der Gerd” findet, dass wichtige Fragen in der SPD nicht von den Mitgliedern entschieden werden sollten.
Liebe Sozialdemokrat*inn*en, ich weiss ja auch nicht, wie Euch noch zu helfen ist. Aber wer solche Gegner hat, muss die Hoffnung nicht fahren lassen.
Update 2.12.: ein gewisser Boris Johnson soll aufgedeckt haben, dass am jüngsten Attentat auf der London Bridge ebenfalls die Sozialdemokraten schuld sind. Logisch, es ist ja erst 9 Jahre her, seit sie zum letzten Mal regiert haben. Der mutmassliche Täter war – wie üblich in diesem “Geschäft” – den Behörden bestens bekannt, und wurde, nachdem ihn Passant*inn*en bereits überwältigt hatten, vorsichtshalber von der Polizei erschossen. Damit nicht allzuviel ermittelt werden kann? Egal. Klar ist: Labour ist schuld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.