Beueler-Extradienst

Meldungen & Meinungen aus Beuel und der Welt

Frische Erdbeeren

Und: Wen wählen? V

Schriftstellerisch kann ich mit Walter Benjamin selbstverständlich nicht mithalten. Aber in einem Punkt bin ich ähnlich gestrickt wie er. Ich bin suchtabhängig von dunkler Schokolade, (wie Helmut Kohl:) Marzipan, frischen Feigen – und frischen Erdbeeren. Gegen die angebotenen aus Spanien habe ich aktiven Konsumverzichts-Widerstand geleistet – angesichts der spanischen Wasserpolitik und der dortigen industrialisierten Landwirtschaft können die nicht schmecken.

Heute waren im Beueler Momo erstmals Erdbeeren aus Bornheim angeboten. Für den dortigen Umgang mit Erntehelfer*inne*n übernehme ich keine Gewähr. In der Coronapandemie gab es von dort reichlich Schreckensnachrichten. Die habe ich nicht überprüft.

Aber den Geschmack. Normal gilt die Regel: je grösser die Erdbeere, umso mehr Wasser, und umso weniger Geschmack. Aber das wochenlange Sonnenwetter hat seine Spuren in den Früchten hinterlassen. Ich habe eben mit den Grossen angefangen. Und kann leider nicht aufhören. Das Angebot war reichlich. Sie kriegen auch nachmittags noch welche. Das Rheinland kann so schön sein.

Wen wählen? V

Der Dortmunder Friedrich Küppersbusch will um des lieben Friedens Willen nicht Schalke, sondern Bielefeld an die Russen verhökern. Und er weiss schon wie morgen die Bescherung ausgeht. Es sei denn, Sie haben – anders als ich – noch nicht gewählt, und überraschen morgen alle.

Er selbst hockt gegenwärtig fingernägelkauend vor dem Livestream von RW Essen – RW Ahlen. Die Essener haben kurz vor Schluss 3 Tore Vorsprung vor Preussen Münster, und werden zum ersten Mal seit 2008 wieder Dritte Liga spielen. Der Bonner SC dagegen Fünfte. Wenn die Stadionbratwurst ihre Qualität hält, wird es erträglich. Herzliches Beileid, auch für Christoph Strässer: Ihr ward echt nah dran.

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net

Ein Kommentar

  1. Helmut Lorscheid

    Ich gestehe, ich konnte ihnen nicht widerstehen, habe das Angebot im Netto – kurz vor Ladenschließung am Samstag – drei mal 500 Gramm für 4 Euro wahrgenommen und das rotegefärbte Wasser aus Spanien schmeckte in der Erdbeerenkonstistenz sehr gut. Sehr süss. Aber die nächsten kaufen wir wieder in Ramersdorf beim Straßenhändler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2022 Beueler-Extradienst

Theme von Anders NorénHoch ↑