Mexiko
Wenn Sie meinen, wie schlimm alles hierzulande sei – Sie irren sich. Seien Sie froh, dass Sie nicht in Mexiko leben müssen. Dort ist die Drogenmafia seit Jahrzehnten in die legale Ökonomie und in die öffentliche Politik eingesickert, kann ungestört Massenmorde begehen und alles aufkaufen, was nicht bis 3 in Protestbewegungen übergegangen ist. In New York wird jetzt ein spektakulärer Prozess gegen einen der Bosse gemacht – es trifft gewiss keinen Falschen, aber er ist natürlich von Konkurrenten abgeliefert worden. Der neue Präsident AMLO tritt jetzt offiziell sein Amt ankein Grund von grundsätzlichem Wandel zu träumen.
Schweden
In den 80ern wollten mir vulgärmarxistisch orientierte Bündnispartner weismachen, eine Technik sei nicht gut oder schlecht, sondern nur die Machtverhältnisse, die regeln wer sie zu welchem Zweck beherrscht. Einige merkten im Mai 1986 während der Atomkatastrophe von Tschernobyl, wie sehr sie von ihren Lehrern an der Parteihochschule belogen wurden. Vulgärmarxismus gab es auch unter Sozialdemokraten? Ja doch, in der Technikfrage auf jeden Fall. Jetzt sind sie zwar auch in Schweden von der Macht entfernt, während die rechtsradikalen Schwedendemokraten ihr immer näherkommen. Aber die sozialdemokratische Technikverherrlichung, die in Fragen der Gentechnik und Eugenik schnell in rassistische Selektionsphantasien umschlagen kann, ist in schwedischen Nerd-Kreisen am Leben geblieben.
Facebook
Facebook ist in einer fundamentalen Krise gelandet. Das ist noch nur geringfügig an Nutzer*innenzahlen abzulesen, sondern vor allem daran, dass immer mehr Sekteninterna jetzt nach draussen durchgestochen werden. Manchmal ist es auch gut, wie schnelllebig alles geworden ist.