Kürzlich hatte ich bemerkt, dass ich keine Lust habe, das hierzulande anhaltende Impfgezeter zu kommentieren. Das hat gestern für mich Peter Kapern/DLF getan, auf den oft Verlass ist. Er wird noch besser wissen als ich, dass sein Sender Teil des Problems ist. Insbesondere an Wochenenden lesen seine Aktuelles-Redaktionen zu viele schlechte Sonntagszeitungen, und lassen sich von denen die Agenda diktieren, reaktionäre Selbstreferentialität. Und die dümmsten Politiker*innen in der Hauptstadt halten das dann auch noch für “Volkes Stimme”. Als der Urheber der “Hunnenrede” seinen ähnlichen Irrtum bemerkte, wurde er immerhin 1918 gestürzt, mindestens vier Jahre zu spät. Die heutigen Urheber sollten wir zügiger ins Abseits stellen, bevor sie noch mehr Schaden anrichten.

PS: ein herzlicher Geburtstagsgruss an Mitblogger Roland Appel, der noch auf sein wird, wenn dieser Text erscheint, ich dagegen schlafe bereits ;-) Blöde Zeit für Geburtstage, es sammelt sich immer mehr Nachzuholendes.