Sorge um Roland Appels Gesundheit

Von , am Mittwoch, 23. Januar 2019, in Fußball, Lesebefehle, Medien, Politik.

Maischberger / Horst Stern / Frankfurter Schul-Hofkeilerei / Barca
Gestern fanden Sie hier u.a. folgendes Zitat von Alexander Kluge: “Ich muss die Wähler der AfD ernst nehmen, die Partei nicht. Im Fernsehen geschieht das Umgekehrte. Was die Wähler in den ostdeutschen Ländern möglicherweise wollen, wird nicht untersucht. Die Organisation dagegen wird durch Zitat dauernd verbreitet.” Wie ein Weissager. Denn heute finden wir als Ankündigung der ARD-Kirmes “Maischberger”, zu verantworten vom WDR: “Im Visier des Verfassungsschutzes: Bedroht die AfD die Demokratie?”, u.a. mit ihrem Parteivorsitzenden, sowie einem ehemaligen AfD-Fraktionschef aus Hamburg; der Name des Inlandsgeheimdienstes ohne Anführungsstriche. Ich bin in Sorge um das gesundheitliche Wohlbefinden meines Mitautors, weil der sich solchen Trash immer anschaut. Da ist die AfD aktuell in Umfragen immerhin wieder unter 15% geschmolzen (obwohl oder wegen der Abwehr der CDU gegen den Herrn Merz) – da muss doch was dran zu machen sein. Dachten ihre Freunde beim Inlandsgeheimdienst und in der Maischberger-Redaktion. Egal, was da heute geredet wird: die Rechtsradikalen sind und bestimmen ein weiteres mal das Thema. Zu – lang zurückliegenden – besseren Zeiten wurde “Maischberger” von Friedrich Küppersbusch produziert, herrjeh, war früher alles besser?
Lieber Roland, liebe Leser*innen, es gibt Alternativen! Sogar heute in der Glotze: entweder die Extra3-/Zapp-Schiene beim NDR, oder noch besser beim Problemmacher WDR: Sport inside kommt schon heute, Ende Januar, aus der “Weihnachtspause” zurück, u.a. mit unserem gemeinsamen Freund Markus Schmidt als Redakteur.

Horst Stern

Horst Stern ist gestorben. Ich persönlich habe bei ihm meine Angst vor Spinnen verloren, lasse sie in meiner Wohnung am Leben und setze sie als ökologische Mückenbekämpfer ein. Manfred Kriener/taz würdigt ihn und kritisiert seine lebenslange schlechte Laune. Manfred hats im Leben auch nicht immer nur leicht, und verliert seinen historischen Optimismus nicht. Das schätze ich an ihm. Wenn die Gentechnik in ferner Zukunft eine Fusion solcher Typen ermöglicht, kann sie mich vielleicht doch eines Tages von sich überzeugen.

Thomas-Gsella-Affäre aufgedeckt

Gerhard Henschel, der weltberühmte Investigativverbund vom Frankfurter-Schul-Hof deckt auf, mit welchen manipulativen Mitteln der noch weltberühmtere Dichter und Lyriker, und regelmässig für den Nobelpreis nominierte literarische ständige Vertreter der Ruhrgebietes in Frankfurt, Thomas Gsella zu seinen von niemandem zu übertreffenden literarischen Leistungen gelangt. Ein Kommentar meines Frankfurter-Schulexperten Dieter Bott dazu steht noch aus. Bezeichnend? Denn mal wieder wird eine überragende Recherche der taz-Wahrheitsredaktion von der Mainstreampresse totgeschwiegen …

Boateng zu Barca

Warum nur holt Barca Kevin Prince Boateng? Ist der nicht meistens verletzt? Hans-Günter Kellner/FAZ meint, dass dieser, der grösste Fussballclub des Planeten, knapp mit Geld sei. Und mit Mittelstürmern. Aber seit wann soll Boateng Mittelstürmer sein? Naja, der Mann schreibt aus … Madrid!

Ein Kommentar zu “Sorge um Roland Appels Gesundheit

  1. Roland Appel

    Lieber Martin, Deine Sorge ist unbegründet, sehe ich Maischberger, zappt mein Finger sofort reflexhaft auf den Programmknopf für “weiter”. Das gilt auch für den anderen Promotor der AfD, Frank Plasberg. Ärgerlich finde ich bei beiden, dass sie viel zu gut bezahlt werden dafür, dass sie Populismus schüren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.