Einzelhandel und Gastronomie holen gerade tief Luft. Weil die Bonner 7-Tage-Inzidenz seit fünf Tagen unter 100 liegt, dürfen ab Samstag mehr Geschäfte öffnen, und die Aussengastronomie kann für bestimmte Gäste (getestet, geimpft oder genesen) eröffnet werden. Exakt in diesem Moment begegnete mir an meinem Briefkasten ein junger Mann – ob er wohl den Mindestlohn erhält? – der dort Werbekärtchen für einen asozialen Stadtzerstörer verteilte.
Ich mag den Firmennamen gar nicht nennen – für die bedrohte Spezies gleichen Namens gleicht er einer Beleidigung.. Über das Treiben dieses Investorenprojekts in Berlin können Sie sich hier bei einen ehemaligen Rheinländer, Markus Beckedahl, informieren. Bitte helfen sie mit, diese Kräfte am verwüsten unseres Stadtteils zu hindern.