Beueler-Extradienst

Meldungen & Meinungen aus Beuel und der Welt

Suche: “Sridharan” (Seite 1 von 5)

Sridharans Künstlerpech

Und Mentalitätsprobleme der von ihm geführten Verwaltung Dumm gelaufen. Auf der dritten Seite des Bonner Lokalteils des GA (Printausgabe) prangt eine drittelseitengrosse Anzeige mehrerer Personen, wir sollten in der Stichwahl am Sonntag Ashok Sridharan als Oberbürgermeister wiederwählen. Die meisten unterzeichnenden Familienclans sind mir als CDU-Familien bekannt. Einzige Ausnahme: Frank Asbeck, der mir in den 90ern noch auf Grünen Mitgliederversammlungen begegnete. Aber wer mit Katar grosse geschäftliche Räder dreht, ist in der Tat bei der CDU […]

OB Sridharan – Latte gerissen

Katja Dörner in Sichtweite Die OB-Wahl in Bonn ist fertig gezählt. Es wird in zwei Wochen einen zweiten Gang geben: zwischen Amtsinhaber Ashok Sridharan, und der Kandidatin der Grünen, ihrer derzeitigen Bundestagsabgeordneten Katja Dörner. Die Spannung war schon durch die infratest-dimap-Umfrage vor zwei Wochen gestiegen. Das Wahlergebnis steigert sie weiter. Denn OB Sridharan ist nicht nur über 15% von der 50%-Marke entfernt, sondern hat sogar die Umfrageerwartungs-Latte von 39% noch mal deutlich gerissen. Er kam […]

…dann waren es nur noch 8

Manches hält sich hartnäckig. Zum Beispiel das Gerücht, dass die Bonner Oberbürgermeisterin 183 neue Stellen schaffen und diese mit Leuten aus ihrem politischen Umfeld besetzen würde. Ehrlich gesagt, fände ich das klasse, wenn 183 Christdemokraten oder deren Gefolge aus der Stadtverwaltung verschwinden würden. Das fände ich ganz toll und wäre sicher ein großer Beitrag zu einer positiven Stadtentwicklung. Ich bin sowieso dafür, dass insbesondere die Leitungsfunktionen nach jeder Oberbürgermeister-Neuwahl ebenfalls neu besetzt werden könnten.

Dann geht mal schön spielen

Wie Bonn weiterhin mit Bürgervorschlägen umgeht Man wird ja noch träumen dürfen. Ich habe ernsthaft geglaubt, wenn eine neue Oberbürgermeisterin im Amt ist und eine neue, eher am Interesse der Bürger orientierte Koalition im Rat sich zusammen gefunden hat, dann ändert sich was in Bonn. Die fangen ja gerade erst an – könnte man einwenden. Aber was ich mitbekomme, liest und klingt wenig hoffnungsvoll. So hatte es das soziokulturelle Projekt “Alte VHS” beim Bürgerhaushalt immerhin […]

Es ist eine OBine!

“Haben wir immer so gemacht” ist in Bonn abgewählt Die klare Sprache der Stichwahl um das Amt der Oberbürgermeisterin übertrifft alle Erwartungen, jedenfalls soweit sie mir bekannt waren. Die Bürde des Amtes, das sich Katja Dörner erobert hat, hat umso mehr Gewicht. Da sie weniger zart gebaut ist, als sie wirkt, besteht Hoffnung für die Entwicklung der Stadt. Das Stichwahlergebnis zeigt die radikale Entsolidarisierung im rechten politischen Spektrum Bonns. Nach den Ergebnissen des ersten Wahlgangs […]

Stress in Beueler Gewerbegemeinschaft

Ein offener Brief des Ex-Vorsitzenden der Beueler Gewerbegemeinschaft Paul Arens wehte heute durch die Printausgabe des Bonner General-Anzeigers. Online habe ich den Text nicht vorgefunden, darum keine Verlinkung. Arens kritisiert, etwas spät, nämlich erst nach dem Wahlsieg der Grünen bei der Kommunalwahl und vor allem in Beuel, die personifizierte Interessenkollision, die der gescheiterte Beueler CDU-Spitzenkandidat Werner Koch an der Spitze der Gewerbegemeinschaft darstellt. Einerseits hat Arens mit seiner Kritik völlig Recht. Andererseits überzeugt sein Vorgehen […]

Stimmungssieg geht an Dörner

Es liegt an der Fallhöhe. Vor gut 20 Jahren sammelte die CDU in Bonn bei der Kommunalwahl 1999 über 51%. Die Grünen wurden in ganz NRW abgestraft; sie waren 1998 erstmals in die Bundesregierung eingetreten und trugen als erstes einen völkerrechtswidrigen Militäreinsatz in Jugoslawien mit – in Bonn sackten sie von 13 auf 10% ab. Von da an ging es für beide Parteien nur noch in eine Richtung – also jeweils.

Kidical Mass

Thomas Hummel/SZ interviewte ein Kölner Elternpaar, das Kidical-Mass-Fahrraddemos organisiert. Simone Kraus und Steffen Brückner formulieren dort Ansprüche an die Stadtplanung, wie ich es nicht besser könnte. Als Erkenntnisse sind sie schon fast Allgemeinplätze, sie drücken die derzeitige Hegemonie im Alltagsbewusstsein aus. Gleichzeitig zeigen sie,

Wählengehen in Beuel (IV)

Es ist vollbracht Warteschlangen gab es heute bei Imbiss Karl oder beim Bäcker gegenüber. Selbstverständlich in der Beueler City alles ohne Abstandsgebot. In Beuels City haben die parkenden SUVs Vorrang vor allen andern. Denn wenn sie nicht parken, sondern fahren würden, nämlich im Parksuchverkehr, würden die Corona-Viren auf ihren Abgasen noch mehr fliegen und tanzen, als auf dem Atem der Fussgänger*innen mit ihren vielen in der Sonne verrutschten Masken. Immer mehr haben das Virus, immer […]

« Ältere Beiträge

© 2022 Beueler-Extradienst

Theme von Anders NorénHoch ↑