Wenn Sie in der Schlagwortwolke dieses Blogs unter “F” wie “Friedrich” nachschauen, stellen Sie fest, dass Friedrich Küppersbusch gegenüber dem langgewachsenen Friedrich Merz der Grössere ist. Nehmen Sie das als Statement. Denn Küppersbusch veranlasste mich zu einem erneuten Link auf sein TV-Programm auf YouTube, das donnerstags als Ergänzung seiner montäglichen taz-Kolumne erscheint. Mein Hauptgegenstand bei “Eventually on time” war jedoch die deutsche Coronapolitik, die jetzt, auf dem Höhepunkt der Ausbreitung des Virus einen “Freedom Day” verspricht – wg. der FDP. Logisch, oder?

Unser absolute Clickseller ist Andreas Zumach. Seinen sehr langen Text zur “Nato-Osterweiterung” haben mehrere Tausend gelesen. Morgen erscheint in der LeMonde diplomatique (dt. Ausgabe) “Putins Krieg, Russlands Krise”, und heute bereits hier.

Der Maschinenraum-Chef gibt einen Mediathekperlen-Tipp: “F@ck this Job – Tango mit Putin”, ein Dokumentarfilm von Vera Krichevskaya, in einer Koproduktion von BBC/NDR.

Reinhard Olschanski denkt über die Perspektiven eines postimperialen Russland nach Putin nach: “He is a genius”. Bei seiner Anspielung auf das Wirtschaftswunder-Deutschland und seiner Ergänzung “Und dann noch Meinungsfreiheit und Demokratie dazu?” fallen mir sofort Fritz Eckenga und Ulrich Schlitzer ein, die einst in der N8chtschicht Franz Müntefering intonierten: “Wittschaft is für die Menschen daa, und Demokratie gehört au dabei.”

Hans-Josef Fell, MdB der Grünen 1998-2013, ist ein emsiger Kämpfer für die Erneuerbaren Energien. Aus seiner Homepage durften wir seine Überlegungen zur aktuellen energiepolitischen Lage übernehmen: “Und sie lernen nichts dazu”. Hoffen wir, dass er Unrecht behält.

Eine gute Freundin liegt derzeit mit Fieber und Virus in ihrem Ehrenfelder Krankenbett, geimpft selbstverständlich. Ihre Stimme klingt nicht gut. Es sind derzeit so viele, dass der Verdacht einer “Durchseuchung” sich aufdrängt, denn s.o. FDP. Ein bisschen Schwund in Gestalt von Todesopfern ist immer … Oder was?

Bleiben Sie besser gesund, drücken Sie den Kranken alle Daumen,
und setzen Sie sich für bessere Politik ein.
Die Demokratie braucht Sie.
Freundliche Grüße
Martin Böttger

Über den/die Autor*in: Martin Böttger

Martin Böttger ist seit 2014 Herausgeber des Beueler-Extradienst. Sein Lebenslauf findet sich hier...
Sie können dem Autor auch via Fediverse folgen unter: @martin.boettger@extradienst.net